Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 2, FernUniversitat Hagen (Lehrstuhl fur Dienstleistungsmanagement), Veranstaltung: Geschaftsbeziehungsmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung 1.1. Ausgangssituation Viele Unternehmen wollen durch gezielte Kundenbindungsmanahmen die Loyalitat ihrer Kunden steigern. Ein Schritt zu diesem Ziel kann die Ausgabe einer Kundenkarte sein. Kundenkarten erfreuen sich derzeit bei Unternehmen wie bei Kunden einer groen Beliebtheit, denn nicht zuletzt durch den Wegfall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung im Sommer 2001 bietet sich fur Handel und Dienstleistung eine Fulle neuer Kundenbindungsinstrumente. Kundenkarten sollen Kunden an ein (oder mehrere) Unternehmen und seine Dienstleistungen binden. Der Kunde erhalt als Anreiz Rabatte, Boni oder Serviceleistungen. Bestenfalls schafft es das Unternehmen Wiederkauf-, Cross-Selling- und Weiterempfehlungspotenziale zu aktivieren und dadurch Umsatze zu steigern. Dazu stehen nun mehr Moglichkeiten als zuvor zur Verfugung, denn mit Kundenkarten konnen nun bestimmte Zielgruppen gezielt und exklusiv angesprochen werden, und Rabatte und Boni sind nicht mehr auf nur 3 % beschrankt. Wahrend in den fruhen 90er Jahren vorwiegend strukturorientierte Ansatze wie zum Beispiel das Lean Management oder Business Reengineering diskutiert wurden, ist in der aktuellen Auseinandersetzung eine Tendenz hin zu strategischen Fragestellungen zu erkennen.1 Diese wurden bereits in den 80er Jahren durch die Arbeiten von Michael E. Porter vorgebracht.2 In diesem Zusammenhang ist es erforderlich zu prufen, inwiefern sich die Kundenbindung in der wettbewerbsstrategischen Ausrichtung von Unternehmen einordnen lasst beziehungsweise diese mit den Zielen des Kundenbindungsmanagement korrespondieren.3 1.2. Aufbau und Zielsetzung der Arbeit Die Arbeit ist wie folgt gegliedert. Zunachst werden die begrifflichen Grundlagen

Suchen Sie das Buch Kundenkarten als Bindungsinstrumente zwischen Kostenführerschaft und Differenzierungsstrategie? Dieses Buch ist leider nicht mehr erhältlich. Wir haben jedoch eine PDF-Version dieses Buches gefunden. Sie können die PDF-Version kostenlos herunterladen, indem Sie unten auf den Download-Link klicken. Achtung, Registrierung möglicherweise erforderlich.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link