Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,0, Technische Universität Dresden (Entrepreneurship und Innovation), Veranstaltung: Fallstudienseminar, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Fallstudie geht es um die Person Andrew Zenoff und sein Geschäft mit dem Produkt "My Brest Friend," ein Stillkissen, zur Unterstützung von Eltern beim Füttern der Kinder. Nach seinem Abschluss in Unternehmensführung und Marketing am Babson College arbeitete Andrew bei einem Leasing Unternehmen, später als Immobilienmakler, dann als Darsteller in Musikvideos, als Personaltrainer in einem Fitnessstudio und zuletzt als Laiendarsteller. Als Schauspieler hat Andrew jedoch keinen Erfolg und gerät in eine hoffnungslose Situation: kein Geld und keine Perspektive. Während dieser depressiven Phase erinnert sich Andrew an seine Schulzeit zurück. Zusammen mit seinem Freund Scott hatte er damals einen Businessplan für eine Caddy (Waschtasche) in Form eines Sixpacks entworfen. Andrew beschließt, diese Idee umzusetzen. Als er Freunden davon berichtet, lernt er Michelle kennen, die ein Stillkissen entworfen hat und unter Bekannten verkauft. Nachdem Andrew feststellen muss, dass sein Caddy bereits von großen Firmen vermarktet wird, recherchiert er den Markt für Stillkissen und kommt zu dem Ergebnis, dass das Produkt durchaus Potential besitzt. Er kauft Michelle die Idee ab, um "My Brest Friend" weiterzuentwickeln und zu vermarkten. Durch seine Hartnäckigkeit, Überzeugungskraft und sein Verhandlungsgeschick schafft es Andrew, Freunde, Verwandte und Bekannte von seiner Geschäftsidee zu überzeugen und sie als private Investoren zu gewinnen. Dank seiner Kreativität und innovativen Ader entwickelt Andrew Prototypen von "My Brest Friend" und entwirft selbstständig Verpackungen. Im Folgenden schafft er es "My Brest Friend" in den Katalogen der beiden größten amerikanischen Babyausstatter zu platzieren. Darüber h

Suchen Sie das Buch Fallstudie Andrew Zenoff? Dieses Buch ist leider nicht mehr erhältlich. Wir haben jedoch eine PDF-Version dieses Buches gefunden. Sie können die PDF-Version kostenlos herunterladen, indem Sie unten auf den Download-Link klicken. Achtung, Registrierung möglicherweise erforderlich.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link